Lebensversicherung kündigen: Was ist der Rückkaufswert?

Einmal jährlich erhalten Sie von Ihrer Versicherungsgesellschaft eine Übersicht des aktuellen Kontostands Ihrer Lebensversicherung mit der Angabe des Rückkaufswert – und mehr. Hier die Erklärung der wichtigsten Angaben:

by FinaVers Versicherungsmakler

Share this article

 

Garantierte Ablaufleistung: Das ist so ziemlich alles, worauf Sie sich verlassen können. Die garantierte Ablaufleistung (Bei privaten Rentenversicherungen auch garantierte Rente) ergibt sich aus dem Vertragsguthaben und dem Garantiezins Ihrer Lebens- oder Rentenversicherung.

Dabei wird noch unterschieden in die bisher erworbene garantierte Ablaufleistung, das ist die Ablaufleistung (Rente) die Sie erhalten, und die garantierte Ablaufleistung die Sie erhalten würden, wenn Sie den Vertrag bis zum Ende weiterzahlen.

Die voraussichtliche Ablaufsumme, (Rente) ist jedoch nicht garantiert. Hier werden Überschüsse, also Gewinne die über den garantierten Zinssatz hinausgehen, hochgerechnet.
Gerade bei älteren Verträgen mit hohen Garantieverzinsungen haben die Lebensversicherer aber mittlerweile erhebliche Probleme, bereits den Garantiezins zu erreichen. Überschüsse sind da bei den gegenwärtigen Zinsen kaum drin.

Das ist sicher auch der Hauptgrund, warum die aktuellen Vertragsmitteilungen für viele Versicherte ein großer Schock sind: Wurden doch bei Vertragsabschluss die Überschüsse noch recht großzügig mit Zinsen bedacht und recht ordentliche Summen als Ablaufleistung hochgerechnet, reicht die Verzinsung jetzt häufig nicht einmal mehr um die eingezahlten Beiträge zurück zu erhalten.
Dadurch ist natürlich auch der Rückkaufswert gesunken.

 

Lebensversicherung prüfen

Jetzt Vertrag prüfen KLICK

Da denken viele schnell über eine Kündigung Ihrer Lebensversicherung nach. Aber die hat ihre Haken.
Zuerst einmal kommt jetzt der Rückkaufswert zum Tragen. Der Rückkaufswert zeigt an, was die Lebensversicherung bei Rückkauf (Kündigung) wert ist. Hier können allerdings durchaus noch weitere Kosten abgehen! Und auch die Steuerfreiheit bzw. Steuerpflicht der Erträge sollten vorher überprüft werden.

Sonst drohen neben den ohnehin schon hohen Verlusten noch weitere Kosten. Eine weitere Option wäre das Stilllegen des Vertrages. Auch Beitragsfreistellung genannt.
Man hört quasi auf, weiter Beiträge zu zahlen und lässt das Guthaben im Vertrag. Da kann es sich dann zumindest mit der garantierten Mindestverzinsung weiterentwickeln. Das kann durchaus eine gute Lösung sein, kommt aber auf die Höhe und Restlaufzeit des Vertrages an.

Die aktuell sicher günstigste Möglichkeit, eine unrentable, ja vielleicht sogar verlustreiche Lebensversicherung oder Rentenversicherung loszuwerden und das ohne Verluste, ist die Möglichkeit einer Rückabwicklung durch Widerruf.

Diese Möglichkeit hat sich durch ein Urteil des Bundesgerichtshofs ermöglicht:

Wenn Sie zwischen dem 29. Juli 1994 und dem 31. Dezember 2007 eine Lebens- oder Rentenversicherung abgeschlossen haben, können Sie diese auch jetzt noch rückabwickeln, wenn Sie nicht korrekt über Ihr Widerspruchsrecht belehrt worden sind!

Darum empfehlen wir dringen, erst die Möglichkeit einer Rückabwicklung prüfen zu lassen, bevor eine andere Maßnahme wie Kündigung oder Stilllegung erwogen wird.
Übrigens: Die Möglichkeit eines Widerrufs gilt auch für bereits gekündigte oder stillgelegte Verträge, die im Zeitraum vom 29.07.1994 bis 31.12.2007 abgeschlossen wurden.

Tipp: Lassen Sie Ihren Vertrag überprüfen!

Share this article

Comments

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.